Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Stadtteilschule Poppenbüttel

Logo Stadtteilschule Poppenbüttel

22399 Hamburg
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Die Stadtteilschule Poppenbüttel liegt im Norden Hamburgs. An der Schule lernen etwa 850 Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 13. Klasse. Ziel ist es, alle Kinder entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit zum bestmöglichen Abschluss zu führen. Das macht ein hohes Maß an Differenzierung und Individualisierung des Unterrichts notwendig, dem die Schule durch binnendifferenziertes Lernen mit modernen Unterrichtsformen nachkommt. Der Bereich der Begabungsförderung spielt dabei eine zentrale Rolle. In allen Jahrgangsstufen und Klassen sind Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Die Schule hat ein ausgeprägtes Neigungs- und Nachmittagsangebot und ist gebundene Ganztagsschule bis einschließlich der 10. Klasse. Neben einer sehr gut ausgebauten Berufsorientierung setzt die Schule mit ihren Klassen „Forschen und Entdecken“ und „Bewegung und Gesundheit“ sowie dem Projekt „Erasmus+/ Europa“, thematische Schwerpunkte.

An der Schule wurde bereits 2015 eine Funktionsstelle für die Förderung besonders begabter und leistungsstarker Schülerinnen und Schüler eingerichtet und damit ein besonderer Arbeitsschwerpunkt gesetzt. Das Projekt der „Begabungspiloten“ ist für die Schule eine Möglichkeit, die mehr als zehnjährige Erfahrung im Bereich der Begabtenförderung weiterzuentwickeln. Den Bereich Diagnostik und Beratung verknüpft die Schule derzeit mit neuen Enrichment-Angeboten im „Drehtürmodell“, die jahrgangs- und fächerübergreifend organisiert werden (zum Beispiel „Formen der Natur“, Architekturprojekt zur Neugestaltung der Pausenhalle, kreatives Schreiben, Teilnahme am Fremdsprachenwettbewerb Englisch). Die Schülerzeitung der Schule wurde in diesem Jahr von Gruner & Jahr ausgezeichnet. Sie wird ab 2018/2019 mit Unterstützung zweier Online-Redakteurinnen für die 8. bis 12. Jahrgangsstufe fortgeführt. Als Mitglied im Netzwerk Starke Schule haben sich bereits fünf Lehrkräfte im Bereich „Jugend debattiert“ fortgebildet. Der Schwerpunkt Debattieren soll als weitere Möglichkeit der Begabungsförderung an der Schule etabliert werden.

Schwerpunkte:

  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik
  • Musisch-künstlerisch
  • Sprachlich
  • Sport

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 3: Adaptive MINT-Übergangskonzepte (MINT-Ü)

TP 11: Adaptive MINT-Förderkonzepte (Physik)