Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Valentin-Traudt-Schule

Logo Valentin-Traudt-Schule

34127 Kassel, Hessen
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Die Valentin-Traudt-Schule ist seit dem Schuljahr 2012/2013 eine Grund- und Mittelstufenschule. Sie hat einen flexiblen Schulanfang in der Grundstufe und arbeitet im Ganztagsprofil 2. Etwa 620 Schülerinnen und Schüler besuchen die Schule in Kassel. Sie liegt im Stadtteil Rothenditmold, der einen deutlich über dem städtischen Durchschnitt liegenden Anteil an sozial bedürftigen Menschen verzeichnet. Dieser hohe Anteil wird durch Zuzüge von Familien aus dem osteuropäischen Raum und Familien mit Flüchtlingsstatus verstärkt. Die Valentin-Traudt-Schule ist Gütesiegelschule für Berufs- und Studienorientierung. Zudem gibt es eine Kooperation mit drei beruflichen Schulen in der Stadt zur Verbindung von Theorie und Praxis (ein Tag Unterricht in einer der beruflichen Schulen). Der Schwerpunkt bei der Sportförderung liegt auf der Sportart Handball im Unterricht und im AG-Bereich. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Melsunger Turngemeinde 1861 e. V. und den umliegenden Handballvereinen.

Aufgrund der Zusammensetzung der Schülerschaft ist eine gezielte Förderung der Schülerinnen und Schüler im Bereich Deutsch und Fremdsprache sinnvoll. Die gezielte Sprachförderung soll die Integration und die Hinführung zu möglichst erfolgreichen Schulabschlüssen erreichen. Zudem lässt die gezielte Sprachförderung das Potenzial von begabten Schülerinnen und Schülern besser erkennen – ob mit oder ohne Migrationshintergrund. Dieser Schwerpunkt soll durch die Teilnahme an der Initiative „Leistung macht Schule“ noch verstärkt werden. Ziel soll hier sein, eine Förderung in der Grundschul- und Mittelstufenzeit anzubieten, die das Potenzial der Schülerinnen und Schülern noch besser ausschöpft und in bestmöglichen Schulabschlüssen mündet. Außerdem soll der Blick auf Schülerinnen und Schüler gelenkt werden, deren Potenzial derzeit noch nicht erkennbar ist. Mit Hilfe der Initiative sollen alle leistungsstarken Schülerinnen und Schüler erkannt und bestmöglich gefördert werden.

Schwerpunkte:

  • Sprachlich
  • Wirtschaft

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 18: Englisch