Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Lise-Meitner-Gymnasium

Logo Lise-Meitner-Gymnasium

74564 Crailsheim, Baden-Württemberg
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Das Lise-Meitner-Gymnasium in Crailsheim ist ein zweizügiges allgemeinbildendes Gymnasium mit naturwissenschaftlichem (Naturwissenschaft und Technik; Informatik, Mathematik, Physik) und sprachlichem Profil (Spanisch). Es wurde 2004 eröffnet und bietet Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften einen ansprechenden Lebens- und Arbeitsraum mit der familiären Atmosphäre einer vergleichsweise kleinen Schulgemeinschaft. Die Schule wird von circa 400 Schülerinnen und Schülern besucht. Die medien- und informationstechnische Ausstattung der Schule ist auf dem neusten Stand. Seit 2015 verfügt die Schule zudem über ein neu errichtetes „Schülerhaus“ mit einer Mensa und verschiedenen Projekträumen für ein vielfältiges offenes Ganztagesangebot (Klassen 5-7). Das engagierte, junge Lehrerkollegium besteht derzeit aus 38 Kolleginnen und Kollegen. Eine Besonderheit ist das fächerübergreifende halbjährige Kunst-Theater-Projekt in Klasse 8, das in besonderer Weise geeignet ist, individuelle Stärken und Begabungen zum Vorschein zu bringen.

Die Bund-Länder-Initiative ist für das Lise-Meitner-Gymnasium Teil eines grundlegenden Paradigmenwechsels, in dessen Folge die „alte“ Schule mit den einheitlich festgelegten Anforderungen und der hieran ausgerichteten Leistungsbeurteilung allmählich in den Hintergrund treten wird. Die Initiative ist der Startschuss für eine Schule, die sich in erster Linie den Interessen, Stärken und Begabungen ihrer Schülerinnen und Schüler zuwendet, diese entdeckt und nach Möglichkeit fördert – und zwar in allen Bereichen. Die Schule freut sich, aktiv an der Entwicklung dieser „Schule der Zukunft“ beteiligt zu sein.

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 3: Adaptive MINT-Übergangskonzepte (MINT-Ü)

TP 21: Mentoring