Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Albert-Einstein-Gymnasium

Logo Albert-Einstein-Gymnasium

17034 Neubrandenburg, Mecklenburg-Vorpommern
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Das Albert-Einstein-Gymnasium (AEG) in Neubrandenburg ist ein allgemeinbildendes Gymnasium mit einem Förderzweig zur Förderung hochbegabter Schülerinnen und Schüler. Die Schule besuchen zurzeit 620 Schülerinnen und Schüler, von denen etwa ein Drittel als Hochbegabte diagnostiziert ist und einen IQ von mindestens 130 hat. Diese Kinder besuchen das Gymnasium bereits ab der 5. Klassenstufe und werden in zwei Lerngruppen unterrichtet. Sie erhalten individuelle Förderangebote wie etwa Coachingstunden. Hier wählen die hochbegabten Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer Interessen aus zusätzlichen fachlichen Angeboten Stunden aus. Weiterhin werden sie durch außerschulische Kooperationspartner gefördert. Ab der 7. Klassenstufe unterrichtet die Schule neben den Hochbegabtenklassen drei weitere Regelklassen.

Das AEG ist eine gebundene Ganztagsschule. Die Schule ist außerdem eine anerkannte MINT-Exzellent-Schule und zertifizierte Schule für das Berufswahl-Siegel. Die Schülerschaft kann im sprachlichen Bereich verschiedene Zertifikate erwerben und eine Jugendleiterausbildung absolvieren sowie sich im künstlerischen Bereich engagieren.

Die Zielstellung der Schule ist, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, sich den Herausforderungen der neuen digitalen Welt zu stellen und diese aktiv mitzugestalten. Durch die aktive Teilnahme an den verschiedensten nationalen und internationalen Wettbewerben wird den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben, ihre Fähigkeiten zu beweisen. Hier ist es dem Albert-Einstein-Gymnasium Neubrandenburg wichtig, alle Unterrichtsbereiche mit einzubeziehen.

Schwerpunkte:

  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 3: Adaptive MINT-Übergangskonzepte (MINT-Ü)

TP 8: Adaptive MINT-Förderkonzepte (Mathematik)