Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Gymnasium Sulingen

Logo Gymnasium Sulingen

27232 Sulingen, Niedersachsen
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Das Gymnasium Sulingen ist eine Schule im ländlichen Raum des Landes Niedersachsen und liegt inmitten der Norddeutschen Tiefebene. Die etwas mehr als 1.000 Schülerinnen und Schüler kommen aus der Stadt Sulingen und den Dörfern der umliegenden Gemeinden. Die Schule bietet eine Vielzahl an MINT-Aktivitäten an, bei denen teilweise auch Grundschülerinnen und Grundschüler mitmachen können. Hervorzuheben ist die Förderung für Mädchen im Fach Informatik. Die Schule engagiert sich als Europaschule in drei modernen Fremdsprachen und klassischem Latein, verschiedenen Austausch- und Sprachfahrtenprogrammen und beim Comenius-Projekt. Außerdem gibt es am Gymnasium Sulingen eine Vielzahl an musisch-künstlerischen Aktivitäten wie Chor-, Band- und Orchester-Arbeitsgemeinschaften, die ihr Können regelmäßig zur Aufführung bringen. Dabei wird das städtische Theater als Teil des Hauses sowohl für Proben als auch Theaterprojekte genutzt.

Für die Schule ist die Initiative „Leistung macht Schule“ von besonderem Interesse, da sie seit mehreren Jahren Teil des regionalen Kooperationsverbunds „Förderung besonderer Begabungen“ ist und hier schulübergreifend als Multiplikator für Projektideen fungieren kann. Schon jetzt organisiert das Gymnasium Sulingen innerhalb dieses Verbundes verschiedene Wettbewerbe und Kreativtage, aber besonders im Hinblick auf die individuelle Förderung einzelner Schülerinnen und Schüler im Regelunterricht gibt es noch Ausbaupotential. Ziel ist es, die Leistungspotentiale der besonders begabten Schülerinnen und Schüler besser zu erkennen und daraus geeignete Maßnahmen zu entwickeln. Gerade im ländlichen Raum gibt es nur wenige außerschulische Angebote für besonders intelligente und leistungsstarke Kinder und Jugendliche. Deshalb ist es besonders wichtig, mithilfe eines universitären Partners dieses Angebot nachhaltig bereichern zu können.

Schwerpunkte:

  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik
  • Musisch-künstlerisch
  • Sprachlich

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 15: Literarisches Schreiben