Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Fichte-Gymnasium Hagen

Logo Fichte-Gymnasium Hagen

58095 Hagen, Nordrhein-Westfalen
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Das 1799 gegründete Fichte-Gymnasium Hagen ist eine innovative Schule mit Tradition. Es fördert und begleitet die Lernprozesse seiner 998 Schülerinnen und Schüler gemäß ihren individuellen Lernvoraussetzungen. Die Schule trägt das Gütesiegel „Individuelle Förderung“ mit den Schwerpunkten der unterstützenden Förderung und Beratung sowie der Begabtenförderung. Seit 2001 zählt die Schule zum Kreis der bundesweiten MINT-Schulen. Der erfolgreiche Erwerb von qualifizierten Sprachkenntnissen wird an der Schule ebenso garantiert wie der verantwortungsvolle Umgang mit gesellschaftlich relevanten Themen. Ausgewählte Schülertutoren begleiten die Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe mit einem umfassenden außerunterrichtlichen Programm. Das Fichte-Gymnasium beteiligt sich aktiv und innovativ als Referenzschule im Netzwerk „Zukunftsschulen NRW“.

Das Fichte-Gymnasium versteht sich als Schule, die davon ausgeht, dass nur eine Orientierung an den jeweiligen Stärken der Schülerinnen und Schüler ein erfolgreiches Lernen ermöglicht – auf der Basis eines positiven sozialen Klimas. Aus diesem Kontext heraus versteht sich das Konzept des Forderns und Förderns der Schule. Dabei gilt der Ansatz sowohl der Forderung der leistungsstarken und hochbegabten als auch der Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf. Um dies in der Praxis zu ermöglichen werden in jedem Schuljahr Forder-Förder-Projekte in unterschiedlichen Jahrgangsstufen durchgeführt. Die darin gewonnenen Erfahrungen eines eigenverantwortlichen Lernens und die gewonnenen Erfahrungen im Rahmen von Recherche, Textproduktion und Präsentation haben einen nachhaltigen Einfluss auf den Regelunterricht. In regelmäßiger Zusammenarbeit mit dem Internationalen Centrum für Begabungsforschung in Münster findet eine ausgewiesene Qualifizierung des Kollegiums statt.

Schwerpunkte:

  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 19: Individuelle Förderung mit PEP