Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Franziskus-Schule Erkelenz

Logo Franziskus-Schule Erkelenz

41812 Erkelenz, Nordrhein-Westfalen
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Den Schulverbund Franziskus-Schule Erkelenz & Houverath besuchen derzeit 470 Schülerinnen und Schüler an zwei Schulstandorten. Die besondere Ausrichtung der individuellen Förderung prägt das Profil der Schule. An der Franziskus-Schule Erkelenz leben und lernen alle Kinder gemeinsam – von Kindern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf bis hin zu besonders begabten Schülerinnen und Schülern. „Nicht für alle das Gleiche, sondern für jeden das Beste“, so lautet der Leitspruch der Schule. Positive Beziehungen prägen die Lernatmosphäre und unterstützen das Wohlbefinden aller Akteure. Für ihre gesundheitsförderliche Ausrichtung wurde die Franziskus-Schule als „Gute gesunde Schule“ ausgezeichnet. Auch über die Franziskus-Schule hinaus wirken die Schülerinnen und Schüler durch ihr demokratisches und soziales Engagement im Projekt Erasmus+ mit und stärken dadurch das Profil als „Europaschule in NRW“.

Besonders begabte und potentiell leistungsfähige Schülerinnen und Schüler in den Blick schulischer Förderung zu nehmen, gilt an der Franziskus-Schule Erkelenz als selbstverständlicher und notwendiger Beitrag zur Verwirklichung von Chancengleichheit. Die Förderung besonders begabter Kinder in der Franziskus-Schule beschränkt sich nicht auf Angebote zur Unterstützung kognitiver Fähigkeiten, sondern umfasst auch die Förderung intrapersoneller und interpersonaler Kompetenzen sowie Strategien zur Selbststeuerung. Ein stabiles Selbstkonzept gilt als Basis individueller Potentialentfaltung. Das an der Franziskus-Schule entwickelte „Erkelenzer Trainingsprogramm der Daseinskompetenzen“ bietet sowohl Schülerinnen und Schülern als auch Lehrkräften die Chance zur Kompetenzerweiterung im Rahmen der angebotenen Maßnahmen, Methoden, Instrumente und Rituale. Das Programm bildet die Grundlage für die Einbettung der Begabungsförderung in die Inklusionsagenda der Franziskus-Schule.

Schwerpunkte:

  • Sprachlich

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 1: Leistungsfördernde Leitbildentwicklung (LeiF)

TP 22: Lesson Study