Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Gemeinschaftsgrundschule Matthias-Claudius-Schule

Logo Gemeinschaftsgrundschule Matthias-Claudius-Schule

53121 Bonn, Nordrhein-Westfalen
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Die dreizügige Gemeinschaftsgrundschule Matthias-Claudius-Schule wird zurzeit von circa 300 Schülerinnen und Schülern aus über 30 Nationen besucht und liegt im belebten Stadtteil Bonn-Endenich. Die Schule versteht diese Vielfalt als Chance und nutzt sie im Unterricht und im Schulleben. Bedingt durch die Heterogenität der Bevölkerung im Stadtteil wird die Schule von Kindern mit sehr unterschiedlichen Lernvoraussetzungen besucht. In allen Klassen werden derzeit Schülerinnen und Schüler im Gemeinsamen Lernen sonderpädagogisch gefördert. Eine große Anzahl von Kindern mit geringen oder gar keinen Deutschkenntnissen erfordern eine weitgehende Öffnung von Unterricht und stark differenzierende Maßnahmen wie Freiarbeit, Wochenplan und projektorientiertes fächerübergreifendes Arbeiten sowie eine individualisierte Leistungsbewertung. Kooperative Lernformen sind ein wesentliches Element des Unterrichts in allen Klassen.

Das Kollegium der Gemeinschaftsgrundschule Matthias-Claudius-Schule stellt sich seit langem der Herausforderung einer sehr heterogenen Schülerschaft. Daher stand und steht die individuelle Förderung immer im Mittelpunkt der Schulentwicklung. Neben der Berücksichtigung der Aspekte des gemeinsamen Lernens sowie der Aufnahme von vielen Kindern mit Migrationshintergrund und Flüchtlingskindern prägt inzwischen auch der Aspekt der Begabungsförderung die Schulentwicklungsarbeit.

Schwerpunkte:

  • Musisch-künstlerisch

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 8: Adaptive MINT-Förderkonzepte (Mathematik)