Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Ratsgymnasium der Stadt Minden

Logo Ratsgymnasium der Stadt Minden

32423 Minden, Nordrhein-Westfalen
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Das Ratsgymnasium der Stadt Minden wurde im Jahre 1530 gegründet. Die Schule entwickelte aus einer altsprachlichen Tradition in besonderer Weise ein kulturelles Profil mit den Schwerpunkten Musik, Kunst, Tanz und Theater. Im Bereich der neuen Medien betreibt das Ratsgymnasium ein Notebook-Projekt. Aktuell werden circa 900 Schülerinnen und Schüler im Ganztagsbetrieb von rund 80 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Die Schule hat sich als Kulturgymnasium auch überregional etabliert, handlungsleitend einen erweiterten Kulturbegriff formuliert und ihn in vielfältigen Kooperationen mit außerschulischen Partnern konkretisiert. Neben dem Eigenwert kultureller Bildung wurde dabei auch deren spezifische Bedeutung für die Entfaltung sozialer, emotionaler und intellektueller Begabungen gesehen.

Seit Jahren engagiert sich die Schule in verschiedenen Netzwerken. Lernende nehmen regelmäßig und erfolgreich an Wettbewerben und Akademien teil. Für Akzelerationsangebote kooperiert die Schule mit Universitäten und kulturellen Institutionen. Innerschulisch ist die Begabtenförderung eingebettet in ein multiprofessionelles Beratungskonzept. Eine fundierte Expertise im standardisierten Testen ermöglicht in der potenzialorientierten Persönlichkeitsdiagnostik Klienten-zentrierte Beratungen und Interventionen.

Gegenwärtig hat sich das Kollegium das Ziel gesteckt, genau diese Entwicklung der co-kognitiven Persönlichkeitsmerkmale noch stärker konzeptionell zu erfassen. Dazu werden gemeinsame Anstrengungen unternommen, Unterricht begabungsdienlich zu öffnen, Teamstrukturen weiter auszubauen und eine neue Dimension im Lernenden-Lehrenden-Verhältnis mit der Ausbildung von lernentwicklungsbegleitenden Mentoren zu etablieren.

Schwerpunkte:

  • Musisch-künstlerisch

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 1: Leistungsfördernde Leitbildentwicklung (LeiF)

TP 21: Mentoring