Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Werner Richard Schule

Logo Werner Richard Schule

58313 Herdecke, Nordrhein-Westfalen
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Die Werner Richard Schule, eine zweizügige Schule mit 195 Schülerinnen und Schülern, versteht sich als ein Lernort für alle Kinder. Im gemeinsamen Zusammenleben sind Wertschätzung, Toleranz und Gewaltfreiheit Zeichen des gegenseitigen Respekts und Grundsatz allen pädagogischen Handelns, wobei die kulturelle und individuelle Vielfalt als Bereicherung und Chance verstanden wird. In jahrgangsübergreifenden Lerngruppen von Klasse 1 bis 4 wird die individuelle Potentialentfaltung anhand von individuellen und kompetenzorientierten Arbeitsformen gefördert. Durch systemisches Arbeiten aller Beteiligten angefangen von der gemeinsamen Unterrichtsvorbereitung über Absprachen zum Classroom-Management bis hin zu einem einheitlichen Schülerportfolio werden die Schülerinnen und Schüler auf der Basis ihres individuellen Lernstandes und ihrer individuellen Fähigkeiten durch die Schullaufbahn geführt. Der Bereich MINT, Musik und Kunst sowie die Nachhaltigkeit von ökologischem und ökonomischem Handeln sind Schwerpunkte des pädagogischen Konzeptes.

Die Werner Richard Schule erhofft sich von der Initiative „Leistung macht Schule“ Impulse für die Weiterentwicklung des schuleigenen Profils der Förderung und Entfaltung von individuellen Potentialen der Schülerinnen und Schüler anhand von kompetenzorientierten Lernprozessen. Durch den Austausch mit Schulen, auch aus anderen Bundesländern, und der Wissenschaft soll ein Netzwerk verstetigt werden, das schulinterne Entwicklungsprozesse fördert und Impulse für das Bildungssystem setzen kann. Dabei ist das Ziel, Schule so zu verändern, dass das Ausschöpfen von individuellen Leistungs- und Lernpotentialen der Schülerinnen und Schüler als Grundprinzip unterrichtlichen Handelns angesehen wird.

Schwerpunkte:

  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik
  • Musisch-künstlerisch

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 15: Literarisches Schreiben