Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Anton-Philipp-Reclam-Schule - Gymnasium im Deutsch-Französischen Bildungszentrum der Stadt Leipzig

Logo Anton-Philipp-Reclam-Schule - Gymnasium im Deutsch-Französischen Bildungszentrum der Stadt Leipzig

04103 Leipzig, Sachsen
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Am Anton-Philipp-Reclam Gymnasium im Zentrum von Leipzig unterrichten 90 Lehrkräfte etwa 960 Schülerinnen und Schüler. Die Schwerpunkte der Schule liegen im Bereich bilingualer französischsprachiger Ausbildung und einem sprachlichen und naturwissenschaftlichen Profil mit vorgezogener zweiter Fremdsprache Französisch. Vielfältige internationale Verbindungen und Angebote betonen die Weltoffenheit der Schule. Die Schule verfügt über einen großzügigen Schulkomplex mit zwei Schulhäusern, Schulbibliothek, Turnhalle, großem Außengelände mit Ruhezonen, Lagerfeuerplatz sowie Tischtennisplatten. In unmittelbarer Nähe der Schule befinden sich Sport- und Freizeitanlagen sowie andere Bildungseinrichtungen (Grundschule, Kindergärten).

Die Begabungsförderung nimmt am Anton-Philipp-Reclam Gymnasium einen zentralen Stellenwert ein. Die Schule beteiligte sich bereits am Projekt „Gymnasiales Netzwerk individueller Förderung von besonders begabten Schülerinnen und Schülern“. Weitere Aktivitäten im Bereich Begabungsförderung sind das Coaching von Schülerinnen und Schülern, die Teilnahme am Unterricht einer höheren Klassenstufe (Drehtürmodell) und jahrgangsübergreifende schulische wie außerschulische Veranstaltungen. Kooperationen mit außerschulischen Partnern, wie dem Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, der Universität Leipzig, der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig, Museen und Theatern ermöglichen Schülerinnen und Schülern ein Studium Generale und ein Frühstudium.

Schwerpunkte:

  • Sprachlich

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 3: Adaptive MINT-Übergangskonzepte (MINT-Ü)

TP 11: Adaptive MINT-Förderkonzepte (Physik)