Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Grundschule "Goethe" Halberstadt

Logo Grundschule

38820 Halberstadt, Sachsen-Anhalt
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Die Grundschule „Goethe“ liegt im Norden der Kreisstadt Halberstadt. An der Schule werden ungefähr 300 Kinder von 17 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. Die Schule ist seit 2009 Netzwerkschule in Sachsen-Anhalt zur Unterstützung und Weiterentwicklung der Begabtenförderung im Land. Sie trägt das Gütesiegel „Begabungsfördernde Schule“ seit 2012. Das Selbstverständnis der Schule besteht darin, Begabungspotenziale zu erkennen, Interessen zu initiieren und Impulse zu setzen. Dazu bietet die Schule differenzierte Lernangebote und extracurriculare Lernumgebungen. Individuelle Leistungen können so gewürdigt sowie die Lernlust erhalten und gefördert werden. Eltern und Erziehungsberechtigte begleiten diesen Prozess.

Die Schule sieht es als aktuelle Aufgabe, beim Entdecken von Begabungen kompetenter zu werden, und den Schülerinnen und Schülern eine herausfordernde Lernumgebung zu bieten. Darüber hinaus sollen die Schülerinnen und Schüler zielgerichtet begleitet, die Übergänge (vom Kindergarten zur Grundschule und von der Grundschule zur weiterführenden Schule) chancengleich und konstruktiv gestaltet und die Schülerinnen und Schüler im eigenverantwortlichen Lernen befähigt werden.

Schwerpunkte:

  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik
  • Musisch-künstlerisch
  • Sprachlich
  • Sport

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 3: Adaptive MINT-Übergangskonzepte (MINT-Ü)

TP 4: Potenzial und prozessorientierte Diagnostik