Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Grundschule Medelby

Logo Grundschule Medelby

24994 Medelby, Schleswig-Holstein
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Die Grundschule Medelby ist eine offene Ganztagsschule, die im ländlichen Raum im Kreis Schleswig-Flensburg in der Trägerschaft des Schulverbandes Medelby liegt. Mit derzeit 95 Schülerinnen und Schülern wird sie als einzügige Grundschule geführt. Aktuell ist ein kommunales, generationsübergreifendes Bildungshaus, in dem eine Akademie und ein Primarhaus etabliert werden sollen, in Planung. Als Referenzschule für den Ganztag der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und im Projekt „Qualität vor Ort“ steht die entwicklungsgerechte Einschulung des Kindes im Mittelpunkt der Pädagogik, die zusammen mit dem gegenüberliegenden Kindergarten auf der Grundlage von „Early Excellence“ weiterentwickelt wird. Ein Netzwerk aus regionalen und überregionalen Kooperationspartnern ermöglicht allen Kindern auf sehr unterschiedliche Weise, ihre eigenen Lernprozesse zu gestalten. Der angrenzende Schulwald und die enge curriculare Verzahnung mit dem abwechslungsreichen Ganztagsangebot sind weitere Komponenten für die Entdeckung und Förderung individueller Begabungsprofile.

Die bevorstehende Leitbildentwicklung des Bildungshauses wird auf der Basis einer stärkenorientierten pädagogischen Grundhaltung erfolgen, die die Entwicklung der Selbstkompetenz jedes einzelnen Kindes im Blick hat. Im Schuljahr 2018/2019 wird dafür unter anderem drei Stunden pro Woche das „Forschende Lernen“ fest im Stundenplan verankert. Diese Form des Forschens deckt alle Fächer ab und fördert die Methodenkompetenz. Die Lehrkräfte nehmen eine Rolle als Mentorin oder Mentor ein. Die individuelle Forscherfrage ist interessengesteuert und dadurch motivierend. Sie ermöglicht eine Anstrengungsbereitschaft, die Leistung erzeugt. Die Forschertage sind der Instrumentenkoffer für erfolgreiches Lernen und lustvolles Leisten im Rahmen einer inklusiven Didaktik.

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 2: Kooperative Netzwerkstrukturen (KoNewS)

TP 5: Selbstreguliertes und forschendes Lernen