Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Staatliche Grundschule „Ziolkowski“ Ilmenau

Logo Staatliche Grundschule „Ziolkowski“ Ilmenau

98693 Ilmenau, Thüringen
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Die Staatliche Grundschule „Ziolkowski“ Ilmenau befindet sich im Neubaugebiet „Pörlitzer Höhe“ der Stadt Ilmenau. In der Einrichtung lernen etwa 260 Schülerinnen und Schüler, davon hat jedes fünfte Kind einen Migrationshintergrund. Die Schülerinnen und Schüler werden von 17 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet und am Nachmittag von 13 Erzieherinnen betreut.

Ziel der Schule ist es, das Wissen der Schülerinnen und Schüler zu fördern, um starke Persönlichkeiten unter Beachtung der Individualität auszubilden. Die Kinder sollen in ihrer Entwicklung zu verantwortungsvollen, hilfsbereiten, selbstbewussten und selbstständigen Menschen unterstützt werden. Alle Kinder sollen mit Freude lernen und arbeiten.

Dieses Ziel soll durch vielfältige mathematisch-naturwissenschaftliche Projekte und eine integrierte Begabtenförderung im und nach dem Unterricht erreicht werden. Hierbei steht ein verständnisintensives Lernen im Vordergrund, das die Erfahrungen und Vorstellungen der Kinder einbezieht und deren Entfaltung im Unterricht ermöglicht. Die Initiative „Leistung macht Schule“ kann hier wesentlich unterstützen. Die Fortbildung des Kollegiums ist dabei sehr wichtig, um Inhalte und Methoden mit den Schülerinnen und Schülern umsetzen zu können.

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 3: Adaptive MINT-Übergangskonzepte (MINT-Ü)

TP 22: Lesson Study