Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Grundschule Türkheim

Logo Grundschule Türkheim

86842 Türkheim, Bayern
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Die Grundschule Türkheim besuchen zurzeit 308 Schülerinnen und Schüler. Es gibt 14 Klassen, wovon ein Klassenzug (1. bis 4. Jahrgangsstufe) im gebundenen Ganztag und vier Klassen als jahrgangsübergreifende Klassen unterrichtet werden. Drei Klassen werden an der Außenstelle in Rammingen unterrichtet. Die Grundschule Türkheim nimmt am Konzept „Flexible Grundschule“ teil, bei der Kinder die ersten beiden Grundschuljahre flexibel in ein bis drei Jahren durchlaufen können. In den vergangenen zehn Jahren beteiligte sich die Schule auch aktiv am Projekt zur „Steigerung der Effizienz des mathematisch-naturwissenschaftlichen Unterrichts“ (SINUS Transfer und SINUS-an-Grundschulen).

Das pädagogische Leitbild der Grundschule betont die individuelle Förderung der Schülerinnen und Schüler. Der Unterricht orientiert sich an den ganzheitlichen Bedürfnissen der Kinder und fördert sie nach ihrer individuellen Leistungsfähigkeit. Außerdem wird die Entwicklung der Kinder mit einer individuellen Diagnose, prozessorientierter Beratung und gezielter Förderung begleitet. Dazu gehören flexible Grundschulklassen mit computergestützter Lernstandsdiagnostik, Differenzierung im Unterricht und digitales Lernen an Lernplattformen (zum Beispiel Antolin, Zahlenzorro). Die Schule bietet die freiwillige Arbeitsgemeinschaft „Besonders begabt“ an, nimmt an Wettbewerben teil und arbeitet mit dem örtlichen Gymnasium zusammen. Die Schulpsychologin und die Beratungslehrkraft unterstützen bei Diagnostik und Beratung. Mit der Teilnahme an der Initiative „Leistung macht Schule“ setzt sich das Kollegium zum Ziel, die Förderung besonders begabter Kinder auszubauen und diese noch systematischer zu betreuen.

Schwerpunkte:

  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik
  • Sprachlich

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 14: Leseförderung (diFF Di2Lesen)