Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Grundschule Kirchenplatz

Logo Grundschule Kirchenplatz

90762 Fürth, Bayern
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Die Grundschule Kirchenplatz befindet sich mitten in der Fürther Altstadt. Das soziale Milieu ist sehr breit gestreut. In den Kernfächern wird in sogenannten Werkstätten unterrichtet. Dabei profitiert die Schule von der umfangreichen technischen Ausstattung der kernsanierten Schule (Starboard, fünf Netbooks pro Klassenzimmer, WLAN). Bereits vor vielen Jahren wurde damit begonnen, Kindern im Vorschulalter, die sprachliche Defizite aufwiesen und keinen Kindergarten besuchten, eine besondere Förderung zukommen zu lassen. Dies wird aktuell in den Vorkursen fortgesetzt. Auch das Konzept der Deutschlerngruppe setzt die Schule um. Das Angebot für diese Schülergruppe wurde durch Übergangsklassen ergänzt. Durch die Nähe zum Fürther Stadttheater ergab sich ein weiterer Schwerpunkt. Im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft „Bühnenwelten“ werden die Schülerinnen und Schüler theaterpädagogisch betreut.

In den letzten Jahren konnte die Schule beobachten, dass immer mehr leistungsstarke Schülerinnen und Schüler die Schule besuchen. Besonders der strukturelle Wandel Fürths fördert den Zuzug bildungsnaher Familien mit vielseitig geförderten Kindern. Zudem leben viele derjenigen Kinder mit Migrationshintergrund bereits in der zweiten oder dritten Generation in der Fürther Altstadt. Das hat zur Folge, dass sie besser gefördert und integriert und somit auch die Ansprüche der Eltern hinsichtlich der Ausbildung ihrer Kinder gestiegen sind. Durch die zusätzliche Förderung in Vorkursen und Deutschlerngruppen können die Kinder ihr kognitives Potential vermehrt ausschöpfen. Ausgehend von diesen Entwicklungen möchte die Schule Lernstanddiagnostik und Unterrichtsmodelle (Werkstattunterricht, Lernen lernen, Kompetenzstufen entwickeln, Lernspuren visualisieren) weiterhin ausbauen und die Schülerinnen und Schüler somit noch individueller fördern und fordern.

Schwerpunkte:

  • Musisch-künstlerisch
  • Sprachlich

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 20: LUPE: Leistung unterstützen, Potenziale erkennen