Jugendliche sitzen im Unterricht

Teilnehmende Schulen

300 Schulen nehmen bundesweit an der ersten Phase der Initiative (2018 bis 2022) teil. Die Schulen entwickeln gemeinsam mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern leistungsförderliche Schulleitbilder und didaktische Konzepte zur gezielten Förderung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht.

Anger-Grundschule Hof

Logo Anger-Grundschule Hof

95028 Hof, Bayern
Zur Webseite der Schule

Die Schule stellt sich vor:

Die Angerschule Hof ist eine „Flexible Grundschule“ mit 95 Schülerinnen und Schülern in vier jahrgangsgemischten Klassen im gebundenen Ganztag. Sie ist Stützpunktschule für Hochbegabung. Das Leitbild der Schule legt Wert darauf, dass besondere Begabung besondere Förderung braucht. Selbstsicherheit, Freude und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten machen Kinder stark. Darüber hinaus ist das Wesentliche im Umgang miteinander nicht der Gleichklang, sondern der Zusammenklang. In der Unterrichtsentwicklung liegt der Fokus auf projektorientiertem Arbeiten im Rahmen von Jahresthemen, Projektwochen und fächerübergreifender Vernetzung durch Themenfelder. Als SINUS-Schule und „MODUS-Schule“ wird die Entwicklung von neuen Konzepten im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich gefördert.

Fordern und Fördern findet im Regelunterricht statt. In der individuellen Förderung gibt es konzeptionelle Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten im Schulsprengel, Philosophie bereits für Vorschulkinder, Weiterarbeit aufgrund des Diagnoseverfahrens „FIBS“ (für Flexible Grundschulen) und eine Zusammenarbeit mit der staatlichen Schulberatung. Kognitive und metakognitive Kompetenzen sowie Selbstkompetenz/ persönliche Arbeitshaltungen werden durch folgende Angebote gefördert: flexible Eingangsstufe, Fortführung der Jahrgangsmischung in Jahrgangsstufe 3 und 4, Ganztagsschule, Wochenplanarbeit, Modularbeit in Mathematik, gute Aufgaben, offene Unterrichtsmethoden, fächerübergreifende Projekte in Themenfeldern, Arbeiten in den Lernwerkstätten, Lesen in Kompetenzgruppen und ein jährliches Theaterprojekt mit einer Theaterpädagogin. Es gibt Ganztagsangebote wie Schulgarten, Forschen in der Natur, Erlebnispädagogik, Philosophieren, Kunst oder Soziales Lernen.

Schwerpunkte:

  • Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik

Module/Teilprojekte (TP):

Weitere Schulen aus den Teilprojekten:

TP 2: Kooperative Netzwerkstrukturen (KoNewS)

TP 16: Sprachlich-ästhetische Kommunikation (LemaS-GRiP)